Neu! Jeden 2. Samstag im Monat

Samstagabend 20 Uhr, „Night Beats“ von und mit Roger Hunt. Wir freuen uns sehr, das ein weitere TOP-DJ jetzt zu unserem Team gehört und regelmäßig etwas für unsere gute Laune und tanzenden Beine tut. Jeden 2. Samstag im Monat wird Roger Hunt uns mit „Night Beats“ Musik der 80er und 90er, aber auch Aktuelles in seinem 4 Sunden-Set präsentieren.

Herzlich Willkommen Roger!

Zu hören über http://5.9.16.111:8200/live und DAB+ Kanal 10D

Nachruf

Klaus Neumeister 1942 – 2021

Mitbegründer von Swinging Hamburg e.V.,

Musiker, Chronist des Hamburger Jazz und Radio-Moderator

„Hallo … liebe Jazzfreunde!“, so begrüßte Klaus Neumeister seine Zuhörer – mit einer kleinen Verzögerung nach dem „Hallo“ – in rund 300 Rundfunkbeiträgen, die er live aus dem Bergedorfer Studio des Hamburger Lokalradios präsentierte oder zuhause vorproduziert hatte. Als „Jazzfreunde“, nicht als „Fans“ sprach er seine – überwiegend treuen – Hörer an. Ein feiner Unterschied war damit herauszuhören, ist doch die Begeisterung und Liebe zum klassischen Jazz spätestens seit 1997 mit Gründung von Swinging Hamburg e.V., an der er von Anbeginn an aktiv mitarbeitete, nicht mehr zu vergleichen mit der Zeit, als es galt, sich ab Ende der 1940er Jahre fanatisch für diese Musik und ihre Akzeptanz zu engagieren.

Und in diesem Sinne hat sich Klaus Neumeister ganz besonders als Sachverwalter sowie Chronist des Hamburger Jazz in seinem Buch „And our hearts in New Orleans – Die Geschichte des Hot Jazz in Hamburg ab 1950″ gezeigt, das in dieser Form und liebevoller Zusammenstellung sowie mit einem Vorwort der Hamburger Kultursenatorin bislang unübertroffen ist.

Als Schlagzeuger ist Klaus auf vielen Tonträgern zu vernehmen und hat dies, wo er in seinem Standardwerk genannt werden musste, ganz unprätentiös in den Kontext seiner Darstellung eingewoben. So wirkte Klaus auch nach seiner aktiven Zeit in Bands im wahrsten Sinne als überzeugender Verfechter des klassischen Jazz und hatte u.a. dabei dem Jazzclub in Rothenburg/Wümme mit Vorträgen und Konzertempfehlungen wertvolle Impulse gegeben. Zusammen mit Lutz Eikelmann anstand das Buch „Begegnungen – wie der Jazz unsere Herzen gewann“, Klaus war Herausgeber und Mitherausgeber von CD-Editionen und seine Beiträge für das „Swinging Hamburg Journal“ waren trotz seiner Jazz-Kenntnisse in vielen Jazzbereichen immer frei von Besserwisserei, dadurch überzeugend und informativ. Leider hinderte eine schwere Krankheit ihn daran, seine Jazz-Arbeit und seine schriftstellerischen Ambitionen in gewohnter Intensität fortzuführen, schließlich brachte sie alles ganz zum Erliegen. Damit schon – und nun endgültig – haben wir mit seinem Tod einen unermütlich engagierten Mitstreiter in unserem Wirken zur Bewahrung des klassischen Jazz verloren – wie auch einen Freund, der immer und zu jeder Zeit viele Bitten und Wünsche von uns und seiner Hörer erfüllte. Es mag zwar wie eine abgefriffene Floskel klingen, doch hier nun im wahren Sinne gesprochen: Wir werden ihn vermissen. Denn seine Kreativität und sein Ideenreichtum hätte uns noch manche Überraschung beschert. Jetzt werden uns aus dem Archiv des Hamburger Lokalradios die Wiederholungen seiner Sendungen noch über eine gewisse Zeit begleiten, seine Veröffentlichungen weiterhin hilfreich sein und an einen unermüdlichen Freund im gemeinsamen Wirken erinnern.         

Hamburgs Jazzfreunde sagen: Danke, lieber Klaus.

und hier auch

               Dein Team vom Vorstand „Swinging Hamburg e.V

               und alle Kollegen vom Hamburger Lokalradio

Ostern 2021

Wir wünschen Frohe Osterfeiertage in dieser besonderen Zeit. Bitte bleibt alle gesund.