Jeden Sonntag um 11.30 Uhr in unserem Programm

Redaktion: Gerhard Klußmeier

Mai

1. Mai

Am 1. Mai 1947, also heute vor 75 Jahren nahm in New York der Bandleader und Vocalist Cab Calloway mit seinen Cab Jivers für das Label Columbia zwei Titel für eine Schallplatte auf. Zu dieser Band gehörten u.a. Trompeter Jonah Jones, Hilton Jeferson Altsax, Milt Hinton am Bass und Panama Francis, Schlagzeug. Ausgewählt ist das Stück “The Jungle King”. Heute vor 75 Jahren aufgenommen, Cab Calloway 1947.

 
8. Mai

Heute geht es in diesem Jazzspot genau 80 Jahre zurück zum  8. Mai 1942 und in die belgische Hauptstadt Brüssel. Da nahm der französische Gitarrist Django Reinhard zusammen mit dem Orchester des belgischen Bandleaders Stan Brenders drei Titel für das belgische Plattenlabel “Rhythme” auf. Darunter auch das von Reinhard komponierte Stück “Djangologie”, das für etliche Neuveröffentlichungen von Danjo Reinhard als Überschrift für Sammlungen seiner Musik verwendet wurde und wird. Hier nun das Original. heute vor 80 Jahren aufgenommen “Djangology”

15. Mai

Heute erinnern wir im Jazz-Spot an einen  Meister des Sopransaxophones. Bandleader und Komponist etlicher  Jazz-Standards wie “Petite Fleur” (Kleine Blue), “Si tu vois ma mère” (Wenn du meine Mutter siehst), “Dans les rues d’Antibes” (In den Straßen von Antibes).

Bechet war neben Jelly Roll Morton und Louis Armstrong einer der wichtigen Solisten des frühen Jazz und prägte mit seinem Spiel viele der bekannten Bands der 1920er und 1930er Jahre und beeinflusste Musiker auch anderer Instrumente. Als Jazzmusiker aus New Orleans wurde er vor allem in Frankreich populär. Als er nach dem “Festival International 1949 de Jazz” zu seiner eigenen Überraschung eine große Resonanz in Paris fand, blieb er dort. Und spielte fortan in Bands mit amerikanischen und europäischen Musikern, sehr häufig mit der Band des franzöischen Klarinettisten Claude Luter – mit dem zusammen er 1956 auch als Schauspieler und Musiker in dem Kriminalfilm “Blues” (Regie Jean Josipovici) mitwirkte, Hören Sie Sidney Bechet – gestern vor 125 Jahren wurde er geboren zusammen mit der Band von Claude Luter und „Dans les rues d’Antibes“

22. Mai

Beim heutigen Jazzspot geht es diesmal nur bis in das Jahr 1957 zurück und zum 22. Mai des Jahres, da nahm der englische Klarinettist Terry Lightfoot mit seiner Band in London zwei Titel für das britische Label “Nixa” auf , Sonny Morris, der wohl bekannteste Musik der Band spielt  die Trompete in dem spritzigen Stück genannt “Goodtime Swing”. Terry Lightfoot and his Band, heute vor 65 Jahren.


29. Mai

Für den heutigen Jazzspot greifen wir auf eine Rarität zurück und zu einer amerikanischen Band, von der viele hierzulande wohl noch nie etwas gehört haben: Herman Kenin and his Multomah Hotel Orchestra, die nahmen  in Portland, Oregon am 29. Mai 1927 den Titel “Pretty Little Thing” für das Label “Victor” auf – eine Titelbezeichnung, die auf eine schöne Frau bezogen, wohl heute einen sogenannten Shitstorm der Empörung auslösen würde. Ein Van Fleming, Banjospieler der Band sang dieses damalige  Kompliment, heute vor 95 Jahren aufgenommen.