HLR-Aktuell

Amtseinführung von Landesbischöfin Kühnbaum-Schmidt

Amtseinführung von Landesbischöfin Kühnbaum-Schmidt

Schwerin (maw/std). Am Pfingstmontag (10. Juni) lädt die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) nach Schwerin zur öffentlichen Amtseinführung ihrer neuen Landesbischöfin, Kristina Kühnbaum-Schmidt, ein. Der Festgottesdienst beginnt um 14 Uhr im Dom St. Marien und St. Johannis und wird nach einer Prozession auf den Marktplatz dort unter freiem Himmel fortgesetzt.

Bild: Landesbischöfin Kühnbaum-Schmidt © Nordkirche

Im Gottesdienst wird Landesbischof Ralf Meister (Hannover) als Leitender Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) Kristina Kühnbaum-Schmidt in ihr Amt als Landesbischöfin der Nordkirche einführen. Dabei wird er ihr auch das Amtskreuz übergeben. Anschließend hält die Landesbischöfin ihre erste Predigt im neuen Amt. Unter dem Motto „Christus, des lebendigen Gottes Sohn!“ wird sie über einen biblischen Text aus dem Matthäusevangelium (Kapitel 16, 13-19) sprechen. Die Kollekte ist bestimmt für Klimaschutzprojekte in den Partnerkirchen der Nordkirche. Gegen 15 Uhr werden die Teilnehmenden aus dem Dom in einer Prozession zum Marktplatz ziehen, wo der Gottesdienst mit der Feier des Abendmahls und dem Segen seinen Abschluss findet.

Liveübertragung aus dem Dom – Kaffeetafel unter freiem Himmel

Der Gottesdienst wird live im NDR Fernsehen übertragen und zusätzlich auf einer Großbildleinwand auf dem Marktplatz mitzuerleben sein. Ulrike Hillmann, Präses der Landessynode der Nordkirche, freut sich auf zahlreiche Gäste von nah und fern: „Herzlich willkommen sind zum Gottesdienst und zur anschließenden Kaffeetafel alle Einheimischen und Besucher, Christen ebenso wie Angehörige anderer Religionen und Weltanschauungen, Menschen aus Norddeutschland und aller Welt – alle, die mit uns gemeinsam dieses Fest feiern und miteinander ins Gespräch kommen möchten.“

Die musikalische Gestaltung liegt in den Händen von Landeskirchenmusikdirektor Hans-Jürgen Wulf gemeinsam mit dem Rostocker Motettenchor und der Solistin Mandy Bruhn (Leitung: Kirchenmusikdirektor Prof. Dr. Markus Johannes Langer), den Bläsern des Posaunenwerkes der Nordkirche (Leitung: Landesposaunenwart Martin Huss), der Nordkirchen-Band (Leitung: Jan Simowitsch, Fachbereich Popularmusik in der Nordkirche) und mit Domkantor und Kirchenmusikdirektor Prof. Jan Ernst an der Orgel.

Im Anschluss lädt die Nordkirche zu Begegnung und Gesprächen bei einem Festprogramm an Kaffeetafeln auf den Markt ein. Daran werden auch Repräsentanten aus Kirche, Gesellschaft und Politik teilnehmen, unter ihnen auch Vertreter der Partnerkirchen der Nordkirche. Grußworte werden Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Mecklenburg-Vorpommern, Landtagspräsident Klaus Schlie, Schleswig-Holstein, Staatsrat Jan Pörksen, Freie und Hansestadt Hamburg, Beate Schlupp, 1. Vizepräsidentin des Landtages Mecklenburg-Vorpommern, Ulrike Hillmann, Präses der Landessynode der Nordkirche, Bischof Godwin Nag, Evangelisch-Lutherische Kirche in Assam, Indien, sowie Erzbischof Dr. Stefan Heße, Erzbistum Hamburg, und der Bischofsrat der Nordkirche halten. Das Saxophonquartett Frollein Sax und Moderator Thomas Lenz werden das Programm begleiten.

Gegen 18 Uhr endet das Festprogramm zur Amtseinführung. Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt wird alle Gäste mit einem Reisesegen verabschieden. Am folgenden Tag wird die Landesbischöfin sich zu Begegnung und Austausch mit den ökumenischen Gästen aus den Partnerkirchen der Nordkirche treffen. Die Nordkirche pflegt Beziehungen zu insgesamt 29 Partnerkirchen in mehr als 25 Ländern auf vier Kontinenten.

Für Auf- und Abbau, Service und Organisation am Pfingstmontag sorgen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder vom Ring evangelischer Gemeindepfadfinder (REGP). Die Johanniter-Unfallhilfe übernimmt den Sanitätsdienst.

Hintergrund

Kristina Kühnbaum-Schmidt (54) wurde am 27. September 2018 im Lübecker Dom von der Landessynode der Nordkirche zur Landesbischöfin gewählt. Sie trat ihren Dienst am 1. April an. Ihr Amtssitz ist Schwerin; ihre Predigtstätten sind der Dom zu Schwerin und der Dom zu Lübeck.

Die Nordkirche wird durch die Landessynode, die Kirchenleitung und die Landesbischöfin in gemeinsamer Verantwortung geleitet. Die Landesbischöfin ist zugleich Vorsitzende der Kirchenleitung der Nordkirche. Zu den zentralen Aufgaben der Landesbischöfin gehört der leitende geistliche Dienst in der Nordkirche. Die Landesbischöfin vertritt die Nordkirche gegenüber den Bundesländern, ihren Parlamenten und Regierungen sowie im gesamten kirchlichen und öffentlichen Leben.

Hinweis

Mit Rücksicht auf die Vorbereitungen für die Live-Übertragung des Festgottesdienstes im NDR Fernsehen werden alle Besucherinnen und Besucher, die den Gottesdienst im Schweriner Dom miterleben möchten, dort bis spätestens 13.30 Uhr Platz zu nehmen.