HLR-Aktuell

Der erste Storch ist zurück in Hamburg!

Der erste Storch ist zurück in Hamburg!

Erstes Nest in Kirchwerder besetzt

Die milden Temperaturen stimmen schon auf den Frühling ein. Nun ist ein bekannter Frühlingsbote hinzugekommen. Wie Jürgen Pelch, ehrenamtlicher Storchenbetreuer beim NABU Hamburg berichtet, ist ein Nest auf dem Kirchwerder Hausdeich mit einem Weißstorch besetzt. Es ist der erste der Hamburger Störche, der in diesem Jahr aus seinem Winterquartier zurückgekehrt ist. Durch die günstige Witterung können in den nächsten Tagen und Wochen weitere Tiere folgen.

Mit Spannung wird nun auch die Ankunft des neuen Internet-Storchs „Fiete“ und seiner Partnerin „Erna“ erwartet. Das Paar trat im letzten Sommer die Nachfolge der bekannten Störche „Rolf“ und „Maria“ an und zog zwei Jungtiere groß. Unter www.NABU-Hamburg.de/storchenwebcam können Storchenfreunde ab sofort wieder einen Blick in ihr Nest werfen.

Die männlichen Störche erreichen als erstes ihre angestammten Nester. Ihre Partnerinnen ziehen kurze Zeit später nach. Die Brutzeit beginnt dann meist im April. Im vergangenen Jahr haben in Hamburg 23 Storchenpaare 59 Jungtiere großgezogen. „Ich hoffe sehr, dass die Hamburger Störche auch in diesem Jahr wieder ein ähnlich gutes Brutergebnis erzielen“, sagt Jürgen Pelch.

Bild: Altvogel im Nest © NABU /R. Bonkwald