HLR-Aktuell

Jazz in Schleswig-Holstein

Jazz in Schleswig-Holstein

8. Glinder Jazztage

Vom 7. bis 9. September 2018 freuen sich die Jazzfreunde auf die „8. Glinder Jazztage“.
Sieben Konzerte an drei Tagen hat das Jazz-Team um Hans-Peter Busch bereits in Vorbereitung. Darunter befinden sich Leckerbissen wie
BIG JAZZ, Shreveport Rhythm, Red Onion Hot Jazz, Riverside Jazz Connexion, Blue Clarinet Stompers

Oldtime Jazz verschiedener Stilrichtungen ist angesagt, der von New Orleans über Chicago bis nach Kansas City, vom Dixieland und Hot Jazz bis hin zu Blues, Skiffle und Swing reicht.

Am Freitag, 7. September, beginnen die 8. Glinder Jazztage mit der beliebten „Südstaaten-Party“ im Festsaal des Bürgerhauses – Markt 2, Glinde. Beginn 19h (Einlass ab 18h).
Die Band BIG JAZZ, die den Puls ihrer Fans regelmäßig hoch und die Füße zum Wippen treibt, tritt in Glinde in folgender Besetzung an:

Besetzung: Ansgar Adamski (Posaune), Ralf Böcker (Tenor- und Sopransaxofon), Lorenz Bösche (Piano), Axel Burkhardt (Kontrabass) und als Gäste Björn Ingelstam (Trompete) und Nils Conrad (Schlagzeug).

Bild Björn Ingelstam (Trompete) © Björn Ingelstam

Am Sonnabend, 08.09.2018, treffen die Frühaufsteher und Marktbesucher auf GRANDY ERNI’s SKIFFLE GROUP, die von 10 – 13 Uhr auf der Bühne Markt-West im Rahmen der
8. Glinder Jazztage spielt.

Der Ursprung der munteren Skiffle-Truppe geht zurück auf das Jahr 1961. Heute hat die Band fünf Mitglieder. Alles gestandene Leute, die nur eins wollen: Mit ihrer Musik Spaß haben und diesen Spaß mit allen Musikbegeisterten teilen. 2016 in Schleswig-Holstein zusammengekommen, vermischen die erfahrenen Musiker der NEW SKIFFLE GANG mit ungetrübter Spielfreude bekanntes und weniger bekanntes Folk-, Blues-, Jazz- und Countrymaterial zu einer mitreißenden, entspannt swingenden Melange, die richtig Spaß macht.

Die Basis aller Songs bildet dabei nach wie vor der ursprüngliche Sound von Waschbrett, Kazoo und Teekistenbass. Die begeisterten Publikumsreaktionen zeigen es immer wieder: das ist „goodtime music at it’s best“!

Besetzung: Axel Stiboy (Banjo), Wille Hinrichsen (Teekistenbass), Michi Pilz (Gitarre, Banjo), Piet Meisel (Banjo, Gitarre) und Günter Knoop (Waschbrett)

Bild: Grandy Erni’s Skiffle Group © Grandy Erni’s Skiffle Group

Am Sonnabend von 13:15 – 16:15h kommt mit SHREVEPORT RHYTHM eine Spitzenband im Bereich von Hot Jazz und Swing auf die Bühne Markt-West. Shreveport Rhythm wurde 2008 in Hamburg gegründet. Die Hot Jazz und Swing Band wird im norddeutschen Raum vielfach als eines der besten Jazz-Quartette gehandelt. Mit einer ganz eigenen Mischung aus musikalischer Raffinesse, heißen Arrangements, rhythmischem Drive und gleichzeitig witzigem Entertainment ist Shreveport Rhythm der erfrischende Beweis dafür, dass traditioneller Jazz der 20er bis 40er Jahre Musikbegeisterte aller Generationen mitreißt.

Shreveport Rhythm garantiert Lebensfreude pur und begeistert das Publikum bei jedem Auftritt – ganz egal ob die Fans dabei tanzen, mitsingen und swingen oder einfach nur zuhören. Dies unterstreichen auch zahlreiche internationale Festivaleinladungen.

Besetzung: Helge Sachs (Klarinette, Alt- und Tenorsaxofon), Markus Pohle (Piano), Andreas Nolte (Rhythmus- und Sologitarre), Matthias Friedel (Schlagzeug)

Bild: Shreveport Rhythm © Shreveport Rhythm

Am Sonnabend kommen aus Köln die Musiker von RED ONION HOT JAZZ nach Glinde und spielen von 16:30 – 19:30h auf der Bühne Markt-West. Die Band hat sich 2004 im Raum Köln gegründet. Alle Bandmitglieder hatten bereits eine langjährige Bandvergangenheit, wollten nun aber zurück zum klassischen New Orleans Jazz, sich dem Sound von King Oliver nähern. Titel der 1920er und frühen 30er Jahre sind ihr Schwerpunkt, zu Gehör gebracht in einer Mischung aus gut abgestimmten Arrangements und spontanen Soli.

Besetzung: Marc Bothe (Kornett, Gesang), Cordula Clausen (Klavier), Elmar Feldmann (Posaune), Wolfgang Gundlach (Klarinette, Altsaxofon), Martin Langer (Sousafon, Bass, Kornett), Volkmar Trüb (Banjo)

Bild: Red Onion Hot Jazz © Red Onion Hot Jazz

Der traditionelle Jazzfrühschoppen der 8. Glinder Jazztage findet am Sonntag, 9. September von 11 – 14h wieder in der attraktiven Ausstellungshalle von AutoNova statt. Diesmal gestaltet den musikalischen Teil zum zweiten Mal die RIVERSIDE JAZZ CONNEXION, eine Band, die bereits im Februar 1986 gegründet wurde. Seit über 30 Jahren präsentiert die Band von der verträumten Ballade bis hin zum fetzigen Shuffle und heißem Oldtime die ganze Palette des klassischen Jazz. Neben einer humorvollen Moderation glänzt die Riverside Jazz Connexion mit stilistisch vielfältiger Interpretation. Sie schöpft aus einem reichen Repertoire.

Besetzung: Volker Reckeweg (Trompete, Flügelhorn), Helmar Marczinski (Klarinette,Saxofon), Markus Voigt (Zugposaune, Ventilposaune), Ulrich Meletschus (Schlagzeug), Frank Lehre (Kontrabass), Holger Eggeling (Tenor Banjo, Tenor Gitarre)

Bild: RIVERSIDE JAZZ CONNEXION © Holger Eggeling

Zum Abschluss der 8. Glinder Jazztage treffen sich die Jazz-Fans zur traditionellen Veranstaltung mit JAZZ & PLATT im herrschaftlichen Ambiente des Glinder Gutshauses.
Am Sonntag, 9. September, spielen hier von 15 bis 18:30h die BLUE CLARINET STOMPERS mit JAN CARSTENSEN als Gastspieler, die in traditioneller Quartettbesetzung an die von der Klarinette geführte Musik von Johnny Dodds und Sidney Bechet anknüpfen, in Glinde jedoch auf Wunsch des Jazz-Orga-Teams vom Stadtmarketing mit Jan Carstensen als zweitem Reeds-Spieler auftreten.

Neben den großen Bands etwa von Fletcher Henderson, Duke Ellington oder King Oliver hatten in den USA zwischen 1925 und 1940 die so genannten Small Bands ihre Blütezeit. Lebendig und selbstsicher spielten sie als Teil der pulsierenden, vielfältigen Jazzszene jener Zeit auf kleineren Bühnen und in Clubs. Diese Small Bands und insbesondere die Klarinettisten Johnny Dodds, Jimmy Noone und Sidney Bechet dienen den Blue Clarinet Stompers als Vorbilder. Ihre Musik nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, haben sich die vier Bandmitglieder, die mit Klavier, Klarinette/Sopransax, Kontrabass und Gitarre in klassischer Besetzung aufspielen, zur Aufgabe gemacht.

Besetzung: laus Winkelmann (Klarinette), Klaus Eckel (Piano), Peter Bernhard (Gitarre), Wolfgang Möhler (Bass) und als Gast Jan Carstensen (Saxofon, Klarinette).

Bild: BLUE CLARINET STOMPERS mit JAN CARSTENSEN © Hans Peter Busch

Den plattdüütschen Part dieser Veranstaltung übernimmt der Börnsener Plattsnacker Heinz Tiekötter, auf dessen Vertelln man unter www.tallymann.vertelln.de einen Vorgeschmack bekommen kann.