HLR-Aktuell

Coastal Cleanup Camp: Gemeinsam gegen Gewässerverschmutzung

Coastal Cleanup Camp: Gemeinsam gegen Gewässerverschmutzung

Die Naturschutzjugend (NAJU) Hamburg veranstaltet Camp-Wochenende vom 14.-16.9.2018 für Jugendliche. Workshops, Vorträge und Müllsammeln an der Elbe. Noch freie Plätze!

Die Verschmutzung der Meere und Gewässer durch Müll, insbesondere mit Plastik und Kunststoffen, ist ein globales Problem, das immer mehr in das Bewusstsein der Menschen rückt. Mehrere Millionen Tonnen Müll landen jährlich in den Ozeanen – und gefährden Tiere, Meeresorganismen und auch den Menschen.

Die NAJU Hamburg möchte ihren Beitrag im Kampf gegen die Meeresverschmutzung leisten, die zum Großteil durch den Eintrag aus den Flüssen gespeist wird. Aus diesem Grund veranstaltet sie vom 14. – 16. September das Coastal Cleanup Camp, an dem Jugendlich im Alter von 16-27 Jahren teilnehmen können. Das Camp findet anlässlich des internationalen Coastal Cleanup Day nun schon zum dritten Mal statt.

Das Coastal Cleanup Camp am Elbufer in Hamburg-Wittenberge bietet nicht nur spannende Vorträge, unter anderem mit Experten der TUHH geben, sondern auch Workshops, bei denen die Teilnehmer/innen Anregungen erhalten werden, im eigenen Alltag Plastikmüll zu reduzieren und „meeresfreundlich“ zu leben.

Woher kommt der Müll in den Meeren? Wer ist dafür verantwortlich? Sind wir in Gefahr, weil Plastik im Meer treibt? Wie funktionieren überhaupt unsere Abfallwirtschaft und das Recyclingsystem? Diese Fragen werden beim Coastal Cleanup Camp beantwortet. Gemeinsam werden die Teilnehmer/innen die Gewässerverschmutzung auch aktiv bekämpfen. Auf der Elbinsel Pagensand, die per Boot erreicht wird, ist eine Müllsammelaktion geplant. Bereits im letzten Jahr konnten dort in nur 2,5 Stunden über 350 kg Müll eingesammelt werden. Jedes Stück Müll, das von den Ufern entfernt wird, kann die Meere nicht mehr belasten

Für das Coastal Clenaup Camp können sich interessierte Einzelpersonen von 16-27 Jahren sowie ganze Schulklassen und Gruppen anmelden. Auch begleitende Lehrkräfte und Gruppenleiter sind herzlich willkommen. Im Preis sind Teilnahme, Verpflegung und beheizte Gruppenzelte, sowie abendliches Lagerfeuer und Livemusik enthalten.
Schulklassen haben in diesem Jahr außerdem die Möglichkeit, nur bei einer zusätzlichen Müllsammelaktion am Freitag, 14. September im Naturschutzgebiet Mühlenberger Loch teilzunehmen.

Für die bessere Planung bitte verbindlich bis spätestens 6. September 2018 bei der NJAU Hamburg anmelden. Weitere Informationen und Formulare zur Anmeldung gibt es unter www.naju-hamburg.de.

Coastal Cleanup Camp in Hamburg
Wann: 14.09. bis 16.09.2017
Wo: ElbeCamp, Falkensteiner Ufer 101, 22587 Hamburg
Wer: Interessierte Jugendliche im Alter von 16-27 Jahren sowie Schulklassen/Gruppen
Kosten: 20€ bzw. 10€ für NABU/NAJU Mitglieder

Die NAJU ist die Kinder- und Jugendorganisation des NABU. Sie ist mit bundesweit über 80.000 Mitgliedern der führende Verband in der außerschulischen Umweltbildung sowie im praktischen Naturschutz. In über 1.000 Gruppen vor Ort setzen sich Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre für den Natur- und Umweltschutz ein. Weitere Infos und Mitmachangebote bietet www.naju-hamburg.de.

Bild: NABU Hamburg – Coastal Ceanup Camp © NABU – J. Johansson